Wanderausrüstung
Packliste und viele Tipps

Wanderausrüstung Packliste

Welche Ausrüstung mit auf die Wanderung genommen werden soll, stellt sich häufig jedes Mal aufs Neue. Besonders wenn es für mehrere Tage am Stück auf Tour geht, macht eine bewusste Planung vorher Sinn. Denn ansonsten wird der Rucksack mit überflüssigen Dingen bepackt, nur um den Leerraum zu füllen. Aber ein leichter Rucksack macht es nicht nur den Schultern einfacher, sondern lässt die gesamte Wanderung erholsamer werden.

Darum findest Du in diesem Artikel eine ausführliche und von überflüssigen Dingen befreite Wanderausrüstung Packliste zum ausdrucken, abhaken und wer möchte, auch zum Gewichte eintragen. Link zur PDF-Version.

Wanderausrüstung – Packliste

Im folgenden Abschnitt findest Du eine vollständige und leichte Packliste für deine Wanderausrüstung. Sortiert nach den jeweiligen Kategorien.

Die Ausrüstung die zusätzlich für eine Hüttentour in den Rucksack gepackt werden muss, findest Du am Ende der Auflistung. Diese Wanderausrüstung wurde so angepasst, dass je nach Gegenstand ein Basisgewicht ohne Verpflegung von etwa 3 – 5 Kilogramm problemlos erreicht werden sollte. Mit diesem Gewicht macht das Wandern besonders bei Mehrtagestouren deutlich mehr Spaß, als mit weit über 10 kg schweren Rucksäcken.

Bekleidung/ Wechselwäsche im Rucksack

Anzahl Wanderausrüstung
1 Wanderschuhe (an die Tour angepasst)
2 – 3 Wandersocken – ein Paar am Körper getragen
1 leichte, abzippbare Wanderhose – am Körper getragen
2 Funktions T-Shirt – ein Paar am Körper getragen
1 Funktions Langarmshirt /Wanderhemd – am Körper getragen
3 Unterwäsche – ein Paar am Körper getragen
1 Leggings aus Funktionsmaterial
1 Fleecejacke/pullover
1 Isolationsjacke (Daune oder Kunstfaser)
1 Hardshelljacke – wasserdicht
1 Regenhose
1 leichte Fleecemütze
1 Handschuhe
1 Kappie / Hut / Kopfbedeckung

Hygiene und Erste Hilfe Set

Anzahl Wanderausrüstung
1 Klopapier – einige Blätter
1 Sonnenschutz
1 Verbandsmaterialien und Pflaster
1 Blasenpflasterset
2 – 4 Schmerztabletten (z.B. Ibuprofen 400)
1 Zeckenzange
1 Wunddesinfektion
1 winziges Nähset – für kleine Reparaturen

Sonstige Wanderausrüstung

Anzahl Wanderausrüstung
1 leichter Wanderrucksack25 bis 35 Liter
1 Rucksackliner
2 Trinkflaschen Kunststoff (je 1 – 1,5 Liter)
1 Kompass
1 Kartenmaterial (Papier oder offline auf Smartphone)
1 Wanderführer  (gedruckt oder offline auf Smartphone)
1 Sonnenbrille
1 Trekkingstöcke
1 Smartphone
1 Sitzkissen
1 Notfall-Biwaksack (bei Berg- bzw. Alpentouren. Gibt es auch in 2 Pers. Variante)
1 Kamera (optional)
1 Klapp-/Taschenmesser (optional)

Zusätzlich bei Hüttentour oder Übernachtungen

Anzahl Wanderausrüstung
1 Hüttenschlafsack
1 Alpenvereinsausweis
1 kleines und leichtes Microfaser Handtuch
1 Flüssigseife (z.B. Dr. Bronners – sehr ergiebig)
1 Zahnbürste
1 Minipackung Zahnpaste oder Dent Tabs
1 Oropax – besonders in Schlaflagern wichtig!
1 Stirnlampe
1 Hüttenschuhe – optional, da auf fast allen Berghütten vorhanden

Verpflegung

Nüsse (Paranüsse, Cashewkerne, Haselnüsse, Walnüsse)
Trockenobst (Datteln, Feigen, Bananenchips, Rosinen, Aprikosen, Mango, etc.)
Energieriegel
Studentenfutter
Brotzeit bei Tagestour

Tipps zum Packen der Wanderausrüstung

Hier findest Du noch einige Tipps, wie Du deinen Wanderrucksack leicht und sinnvoll packst:

  • ein leichter Wanderrucksack wiegt idealerweise nicht mehr als 10% deines Körpergewichts und generell unterhalb vom 8 Kilogramm. Aber je weniger desto besser
  • Rucksack erst aussuchen, wenn der Rest der Wanderausrüstung feststeht
  • Wechselwäsche reduzieren: Wanderbekleidung aus Merinowolle nimmt auch noch vielen Tagen kaum Gerüche an, wärmt auch im feuchten Zustand noch gut und trocknet schnell. Somit muss weniger Ersatzwäsche in den Rucksack.
  • Nicht zu viel Wasser einpacken: Die Wasservorräte immer von einer Trinkwasserquelle, Gasthof oder ähnlichen bis zum nächsten planen. So lässt sich viel Gewicht einsparen.
  • Packen auf den letzten Drücker vermeiden, sonst landen Dinge im Rucksack die nicht unbedingt dahin gehören
  • Leichte und wasserdichte ZipLoc Beutel zur Organisation von kleinen Ausrüstungsgegenständen verwenden
  • Rucksackliner anstatt Regenhülle verwenden: Ein innenliegender Rucksackliner schützt deine Wanderausrüstung deutlich besser gegen Regen, als eine äußere Regenhülle. Über den Rückenbereich des Rucksack kommt nämlich nach längerer Zeit Wasser ins Innere.
  • Kleidung rollen statt falten. So sparst Du Volumen im Rucksack
  • Ausrüstung nach ihrem Gebrauchszeitpunkt in den Rucksack packen. Dinge, auf die man öfter zugreifen muss weiter oben verstauen

Ultraleichte Rucksäcke für deine Wanderung